news    kontakt    impressum
 









fisch floo georg crazyelk
kathi sanimasta idolatrie juanita
 update
 
 

... kurz SATC (Sex And The City) - ist ein DPSAP (Digital Photo Security Art Project)

mehr infos


Download: Projekt-Unterlagen, zusammengestellt von Katharina

Projektbeschreibung - PDF
Umsetzung für eine Ausstellung - PDF
Andreas Rainer (Gründer des KünstlerInnen-Kollektivs "xobarap") über SATC

Das Projekt endet in 0 Tagen!

Das Projekt wurde am 1. Jänner 2004, mit dem Ziel es ein volles Jahr zu betreiben, gestartet. Und nun stehen wir knapp vor dem Ziel - wir haben es geschafft!
Sechs Teilnehmer waren wir zu Beginn - manche haben während des Jahres aufgehört, manche haben wieder angefangen - und neue sind hinzugekommen, sodass sich insgesamt elf Menschen daran beteiligt haben.

Was passiert nach dem 31.12.2004?

Diese Frage soll nun eifrig in unserem Forum diskutiert werden. Soll weiter fotografiert werden? Sollen sich neue Gesichter dafür finden? Soll diese Website begraben werden?
Dank Katharina's Anstrengungen ist jedenfalls eine Ausstellung in Planung.

SATC - Abschlusstreffen

Donnerstag, 30. Dezember 2004 - 20 Uhr im Tunnel
Florianigasse 39, A-1080 Wien - www.tunnel-vienna-live.at
Es sind alle SATC-Freunde eingeladen!!

Voting - Wer war dein/e liebste/r Shoter?

katharina bananenfisch na/oida
georg steffi crazyelk
juanita lestat floo
ina von der heide sanimasta  Vote! 
Ergebnis:

katharina   24%
bananenfisch   20%
juanita   14%
floo   13%
lestat   7%
sanimasta   6%
georg   5%
steffi   4%
crazyelk   4%
ina von der heide   2%
na/oida   1%
 
 
 
xobarap#6  (24.05.2005, 09:26)
x6 [at] xobarap [dot] net
  
Schön, dass SATC noch immer ONLINE ist und man´s ansehen kann!!!!!!!! Danke Dir Asil!!!!!!!!!!!! :o) Liebe Grüße, xobarap#6 (Andreas)

 
bananenfisch, der  (19.03.2005, 19:34)
  
merci vor allem asil, der die unmengen von bilder weiterhin gratis auf seinem server hostet! :-)

 
Woelfin  (19.03.2005, 15:05)
elf [at] woelfin [dot] at
  
freue mich auch sehr dass man's wieder sieht. merci, banana!

 
Georg  (18.03.2005, 12:31)
  
AAHAAA! und ich denk mir "mist - www.shotaroundtheclock.com" ist down *heul* dabei ist das ganze nur ÜBERSIEDELT!!!!!! AAAAAAA :) grüße g.

 
asdf  (16.03.2005, 21:29)
asfd
  
asdf

 
xobarap#6  (22.02.2005, 22:26)
x6 [at] xobarap [dot] net
  
Gut, dass SATC hier ein neues zu Hause gefunden hat!!! -Eine der besten Ideen der letzten Jahre, dieses Foto-Projekt! -Das MUSS jetzt mal in aller Deutlichkeit festgehalten werden!!! ;o)

 
bananenfisch, der  (01.02.2005, 21:19)
  
test

 
indigo  (27.01.2005, 19:30)
  
@andreas... schmalz, schmalz

 
kathi  (27.01.2005, 12:04)
  
:o)

 
xobarap#6  (24.01.2005, 19:45)
andreas [dot] rainer [at] xobarap [dot] net
  
Ja, ich kann´s nicht leugnen, wenn´s SATC nicht gegeben hätte,... vielleicht hätten meine Liebste und ich dann (noch) nicht zusammen gefunden!!! Wenn ich so bedenke, wie sehr es mir gefallen hat, ihr beim "Leben zuzusehen", an grauen, faaaaaden Büro(all)tagen,... Das war schon was ganz, ganz FEINES & SCHÖNES, zu sehen, wie sie die Welt sieht, was ihr wichtig ist und ergo deshalb ins Bild gebracht wurde, was sie bewegt und wie sie sich selbst vor der Linse dargestellt hat. Sie hat mir durch SATC die Möglichkeit gegeben, durch ihre Augen und mit ihrem Herzen zu sehen. Wenn man einen Menschen SO kennen lernt und irgendwann entdeckt, dass mann zu den gleichen Sonnenuntergängen sprachlos gen Himmel geblickt hat wie sie, beim gleichen Vollmond zu eben diesem hinauf gejault hat und die "selben" Freizeitbeschäftigungen hat, dann kann man nicht anders, als sich... ZU VERLIEBEN! Und das was am 19.7. so "unerwartet" und kometenhaft(!) begonnen hat fühlt sich immer noch ganz wunderbar an und fast so, als wäre es gestern gewesen, der erste Kuss. Ich liebe sie, meine Katharina! ...und genau genommen hat uns SATC zusammen geführt! ;o) *hühüpf* Oh Wonne, oh Sonne,... *hühüpf* *hühüpf* *hühüpf* [...und weil sie noch lange nicht gestorben sind, lieben sie einander noch immer!] *grins*

 
bananenfisch, der  (23.01.2005, 23:25)
  
tja, auch solche geschichten schreibt das leben.. ;-)

 
moi  (23.01.2005, 11:39)
  
mah schän! :)

 
kathi  (23.01.2005, 11:36)
  
oh! permanent breakfast, nicht permantent, war übrigens eine tolle idee :) http://www.permanentbreakfast.org/

 
kathi  (23.01.2005, 11:33)
  
nein, nein, kennen gelernt haben wir uns vor einigen jahren über meinen bruder und "permantent breakfast", damals fand ich die idee von xobarap sehr interessant und bin seit dem xobarap#24: http://www.xobarap.net/xobarap24.html einige zeit danach startete andreas seine "ich will mit dir schlafen" aktion und ich sah ihn immer wieder in begleitung von sehr attraktiven frauen. als sein buch heraus kam war ich natürlich gespannt was da so alles drinnen stand, und die art und weise wie er über sein leben berichtete gefiel mir :) also eigentlich kannten wir uns schon vor SATC, aber durch meine stündlichen Bilder und sein Buch haben wir erst wirklich begonnen uns für einander zu interessieren und...... ja, alles was dann passierte sieht man ja auf SATC :)

 
moi  (23.01.2005, 09:55)
  
ich will ja nicht neugierig sein... aber... xobarap#6 und kathi haben sich über dieses da (SATC) kennen gelernt? zumindest interpretiere ich das aus dem schlusskommentar von xobarap#6 heraus...

 
flo  (23.01.2005, 00:28)
  
ja, es geht einem schon was ab.. das mit dem unkreativ vorkommen hat was

 
bananenfisch, der  (22.01.2005, 14:27)
  
ohhh. ja. ich erinnere mich ganz genau. das war schön.

 
kathi  (22.01.2005, 10:52)
  
hm, seltsam, laut statistik noch immer so viele leute die hier täglich vorbei sehen, ja warum schreibt ihr denn nichts? bin letzte nacht zu der erkenntnis gekommen, dass ich dieses projekt doch ein wenig vermisse, komme mir jetzt zwischen für uniprüfungen lernen und meine reise vorbereiten so furchtbar konservativ, unkreativ vor. der alltag, wenn auch in anderer form, hat mich wieder eingeholt. was nicht bedeutet, dass ich mich so leicht geschlagen gebe ;) übrigens: genau vor einem jahr abends habe ich BANANENFISCH, CRAZY ELK und NA/OIDA zum ersten mal getroffen :)

 
Mr. Langsam  (21.01.2005, 17:34)
  
bum shakalaka

 
kathi  (18.01.2005, 12:41)
  
naja, jetzt hätte ich gerade kurz Zeit, aber in drei Minuten sind die Nudeln fertig, und ich bin schon soooo hungrig, also erzähl schnell!

 
joanna  (18.01.2005, 11:52)
  
jetz?

 
kathi  (14.01.2005, 16:25)
  
will auch jetz!

 
b, d  (14.01.2005, 03:35)
  
nein - jetzt!

 
joanna  (13.01.2005, 14:15)
  
na ein ander mal..

 
joanna  (13.01.2005, 14:12)
  
ok,...

 
joanna  (13.01.2005, 14:12)
  
jetzt?

 
joanna  (13.01.2005, 14:12)
  
appschlussgeschichte?

 
joanna  (13.01.2005, 14:09)
  
indien.......... schmarch

 
kathi  (12.01.2005, 13:41)
  
@ woelfin: vielen dank :)

 
Woelfin  (06.01.2005, 20:51)
Woelfin [at] Gmail [dot] com
  
dear kathi, ich wünsche dir viel glück, gutes gelingen und gesundheit für die aufregende reise nach indien! woelfin

 
kathi  (06.01.2005, 18:53)
  
leider nur bis am 28. :(

 
bananenfisch, der  (06.01.2005, 17:30)
  
ui.. na dann müssmas ende jan oder nach deiner rückkehr machen. wie lang bist du denn dort?

 
kathi  (05.01.2005, 16:31)
  
ja, am 1. :)

 
bananenfisch, der  (05.01.2005, 00:26)
  
kathi - wann fährst du denn im februar? schon anfang feb.?

 
stephan  (03.01.2005, 13:58)
Kommentar auf Seite vom 31.12.2004  
ist mir eine ehre in die liste der geduldigen aufgenommen zu werden. hab satc als schamlos :-) schönes ding empfunden lg st.

 
fLoo  (03.01.2005, 13:04)
  
so, jetzt hab auch ich meine pflicht vollendet :-)

 
crazyelk  (03.01.2005, 13:02)
  
ja lieber georg, ich erinnere mich innerlich dauernd jede stunde an ein foto, das ist wirklich gestört.

 
crazyelk  (03.01.2005, 13:01)
  
ja liebe leute, es war ein super projek tund ich habe tatsächlich alel fotos gemacht, jeden tag, und bin dabei sie jetzt online zu stellen mti der zeit. aber dezember ist schon oben! :) lg crazyelk

 
katharina  (03.01.2005, 11:26)
  
hm, habe nur kleinere entzugserscheinungen, bin aber auch über die sehr erstaunt, die kamera bleibt wohl noch eine zeilang fix bestandteil meines tascheninhaltes ;) ach ja, also ich bin im februar nicht da, bin im "auftrag meiner diplomarbeit" in indien unterwegs :)

 
Georg  (03.01.2005, 02:10)
  
schrecklich! an alle verhaltensforscher: ich sags euch! wie der pawlowscher hund fühl ich mich!!! :) keine fotos machen = unbehagen

 
bananenfisch, der  (02.01.2005, 20:12)
  
irgendwie schade.. keine stündlchen fotos mehr. andererseits ist es sehr angenehm, mal ohne digicam rauszugehen und nicht ständig daran denken zu müssen :-) ich möchte gegen ende des monats - oder vielleicht anfang februar (semesterferien) noch ein weiteres treffen machen - wenn auch joanna, floo und idolatrie zeit haben. fährt irgendwer weg anfang februar??

 
Idolatrie  (02.01.2005, 17:44)
josi [dot] ahnelt [at] aon [dot] at
  
Als dilettantische neu Eingestiegene und durchaus bewusst gewählte Spätzünderin die das Projekt schon seit Anbeginn in unregelmäßigen Abständen mitverfolgt hat bin ich mit mir nach wie vor im Unklaren was diese narzisstisch angehauchte Aktion die mein Jahr 2004 so scheinbar sinnvoll beendet hat für mich bedeutet. Einerseits find ich’s nett die letzten 10 Tage des Jahres 2004 für mich dokumentiert zu haben und somit einen Teil meines Lebens gedanklich festhalten zu können. Aber warum gerade auf diese exhibitionistische Art und Weise, ich kann ja schließlich auch Tagebuch schreiben Zug-Kinokarten, Korken, Untersetzer,....sammeln, Dinge vom Boden aufklauben und einfach immer und überall meine Kamera griffbereit haben. Ich glaube es war schlussendlich diese Mischung aus exhibitionistischer Lust, pseudohafter Überwachungsbekämpfung und Glamourisierung des eigenen Alltagstrotts, die mich dazu getrieben hat mich bei dem Projekt zu beteiligen. Das ich in diesen 10 Tage nicht viel an Selbsterkenntnis dazu gewinnen werde war mir klar, allerdings habe ich mich dadurch viel mit den Ursachen von Disziplin und vor allem Selbstdisziplinierung auseinandergesetzt (dar ich schon nach dem 4Tag keine Lust mehr hatte mich diszipliniert jede Stunde abzuknipsen) Ich finde man sollte sein Leben frei gestalten und leben können ohne sich irgendeinem Druck unterzuordnen was einem in dieser Gesellschaft fast unmöglich gemacht wird. Selbstdisziplin wird nur deshalb überall so positiv betont dar es ein Synonym für das aushalten und sich schlussendlich unterordnen von Druck ist. Überwachung spielt hierbei das Kontrollelement das zusieht, dass diese Selbstdisziplin auch gewährleistet wird. Auf Dauer muss ich gefühlsmäßig erst mal mit mir ins klare kommen ob ich diese sehr persönlichen Bilder für jede/n zugänglich im Internet veröffentlicht haben möchte, es kann also durchaus sein, dass meine Bilder in 10Tagen wieder offline sind. Ich fand das Projekt vor allem interessant. (mit etwas Evaluierung wäre es sicherlich auch eine nette Aktion gegen Überwachung) ...und ausserdem wollte ich den flo im Zuge dessen auf eine gothic-party einladen.

 
Georg  (02.01.2005, 02:18)
Kommentar auf Seite vom 31.12.2004  
hey bananenfisch, das schaut so aus als würd ich den Fuckfinger zeigen hehe ... mein akku hat übrigens genau da den geist aufgegeben - klass....SOOOOO kurz vorm ziel...:)

 
bananenfisch, der  (02.01.2005, 01:07)
  
GESCHAFFT!... diese website enthält bis jetzt exakt 21.163 fotos. kathi hat die meisten mit 5.594 fotos. dann fisch mit 5.029 fotos, und georg (3556).

 
xobarap#6  (01.01.2005, 21:36)
  
irgendwie ist´s ein komisches gefühl, jetzt, wo das projekt zu ende ist. ein jahr lang hab ich das leben der teilnehmer/innen mitverfolgt, hab mich durch kathi´s fotos in sie verliebt, weil ich einen einblick in ihr leben bekommen habe und die welt durch ihre augen betrachten konnte, hab auf diese weise auch mich beim leben mit ihr gesehen,... und "plötzlich" ist das jahr um! das projekt SHOT AROUND THE CLOCK hat einen SCHLUSSPUNKT bekommen und wartet nunmehr nur mehr auf die letzten fotos der einzelnen shooter/innen. was nun? EIN ABSCHLUSS-STATEMENT VON JEDEM(!!!) wäre sehr gut und angebracht, -nicht bloß ein paar sätze sondern eine geschichte ("warum war ich dabei? was hat das projekt mit mir gemacht und umgekehrt? wie geht´s mir jetzt und wie ging´s mir während des jahres? warum hab ich so viele oder so wenige fotos gemacht? wann war es schwer, den eigenen schweinehund zu überwinden oder wo wollte ich meine privatsphäre bewahren? wie möchte ich die aktion dauerhaft dokumentieren oder ist das gar kein thema?...etc.) der NEUGIERIGE FORSCHER und "soziologisch interessierte" bohrt! ;o) schreibt doch was! mich würd´s freuen! alles, alles liebe und gute euch allen und danke für dieses wundervolle projekt!!!!!!!!! von herzen, xobarap#6 (andreas, laut "falter" der 96. böseste österreicher des jahres 2004!) *grins*

 
bananenfisch, der  (01.01.2005, 18:09)
Kommentar auf Seite vom 31.12.2004  
ooohhh.. das letzte bild ist eine gute idee...

 
bananenfisch, der  (01.01.2005, 18:08)
  
ich lad später alles rauf.. muss jetzt essen gehen...

 
"katharina" :)  (01.01.2005, 13:01)
Kommentar auf Seite vom 31.12.2004  
Die letzten Fotos sind online!! Grund genug um mich jetzt hiermit offiziell von Euch zu verabschieden und mich besonders bei den Menschen zu bedanken die trotz dieses "narzistischen Egotrips der ganz speziellen Art und Weise" immer zu mir gestanden sind und mich unterstützten,auch wenn sie mich vielleicht für verrückt hielten ;) Nicht möglich wäre vieles gewesen ohne die Geduld von: Stephan, Meni+Klaus, Kathrin, Kathrin+Harald E., Miriam+Nikki, meinem Bruder, sowie meinem größten Fan und nun mittlerweile aller Liebsten Andreas xobarap#6!

 
kathi  (30.12.2004, 17:35)
  
Hallo woelfin, wußte garnicht, dass ich dich zu meinen Beobachterinnen zählen darf :) also gleich gelöscht wird die Site sicher nicht, vielleicht wollen ja auch andere weitermachen, aber das Jahr ist nun mal vorbei und die Projekt Idee: ein Jahr lang - jede Stunde somit (nagut bis auf 3Tage) in die Tat umgesetzt! Habs gern gemacht, aber jetzt reichts :)

 
Woelfin  (28.12.2004, 12:33)
woelfin [at] gmail [dot] com
  
ich habe kathis weg, die ich selten aber doch auch in real sah und kennenlernte gerne mitverfolgt; und fände es schade, wenn die site gelöscht würde. besser wärs man liesse offen wer reinwill - und wer aufhören will; wer mal ein paar tage pausiert, wie es kathi machte. ich glaub allem voran ist es für den shooter selbst ein selbsterfahrungsbuch, wie es auch ein weblog ist. bitte bleibt dran; zur zeit des abschlusstreffens bin ich ja leider ned in wien.

 
>>>>> see all comments <<<<<